Karen - das eskaliert doch wieder

Meist wird aus einer kleinen Shootingidee ein großes Konzept. Eine Kommunikation zwischen Karen und mir geht meist so: "Ich wollte schon immer mal ...." - "Cool, lass uns das machen und dann können wir auch ..." - "Das Outfit würde da aber auch ... und ...." - "Kraaaaass. Wollen wir es zur Veröffentlichung wegschicken ...?" 

Beispiel 1: Ihr Mann wollte bei uns im Studio Aufnahmen machen und ich war zum "Aufpassen" da. Meine Lieblingsvisagistin Etab hatte auch zufällig Zeit. Ein Magazin hatte eine Ausschreibung erstellt "Looking Glass" und wir haben spontan eine Geschichte aufgebaut "Eve bought a return ticket".


Beispiel 2: Mein Freund wollte im Urlaub arbeiten und lernen. Er "gestattete" mir, dann in Zandvoort Shoots vor Ort zu machen. Und so geschah es, dass wir Karen und ein weiteres Model nebst Partner in Holland zu Besuch hatten und den kompletten Kofferraum voller Requisiten. Veröffentlicht wurde die Strecke im Promo Mag.  


Beispiel 3: Unsere Visa wollte mal was mit goldener Farbe machen ;-) 

Veröffentlicht wurden die Bilder dann im Shuba Magazin


Das Schöne ist ja, dass die Fotografie Model und Fotografen sehr nah zusammenbringt, und so würde ich Karen heute einfach auch als Freundin bezeichnen. Als mein Freund neulich fragte, warum ich mit Karen Nachrichten schrieb, war die Antwort: "Hä? Versteh ich nicht. Wir schreiben doch rund um die Uhr."